Gedanken einer Sopranistin 2014

"Sondershausen bedeutet für mich ... ein Wochenende voller Musik, mit Freunden zusammen zu sein, Spaß haben. Die Workshops sind immer ein fester Bestandteil meines Jahres.Sondershausen einmal im Sommer ...

... zu erleben, war eine ganz neue Erfahrung. Das Achteckhaus bei weit geöffneten Fenstern und Türen, der Gesang, der über die Parkanlage schallte und vermutlich auch für die Menschen in den gegenüberliegenden Wohnhäusern zu hören war, einmal nicht Jacke an Jacke aus bei jedem Weg nach draußen, Sängerinnen und Sänger in den Pausen unter den Bäumen im Schatten und die Party am Samstag Abend halb im Saal und halb draußen - all das war einfach SOMMER MIT MUSIK :-D

Unser Repertoire ist einfach schön, nicht so anstrengend zu singen wie Wagner, trotzdem manches eine echte Herausforderung. Man denke nur an die Fuge...... Wir im Sopran dachten: das bekommen wir NIE hin! Doch Martina und Gertje mit ihrer Geduld und Beharrlichkeit meisterten uns ;-) Manche Probeneinheit fiel diesmal der schwülen Hitze zum Opfer, die Konzentration sowohl beim Chor, als auch bei den Dozenten, war mitunter schnell vorbei. Trotzdem konnte sich das Ergebnis beim Konzert sehen lassen.

Als Kind des Ostens muss ich gestehen, Dirk Zöllner sagte mir nichts, und ich war sehr gespannt auf ihn als Person und seine Musik. Nun bin ich restlos begeistert! Ein total sympathischer, bescheidener netter Mann, nichts von irgendwelchen Profiallüren war zu spüren. Die Lieder, die wir mit ihm singen durften, bekomme ich nicht mehr aus meinem Kopf, und das kleine Konzert, das er am Samstag für uns sang, war einfach cool!!! Ich glaube, auch er war vom Chor sehr angetan und hat gestaunt, wie schön sich seine Lieder mit diesem großen Klangkörper anhören. Ich denke, er war gerührt. Das Duett mit Hanna und dann dieser gigantische Refrain war aber auch beeindruckend!

Die Profimusiker wissen vielleicht gar nicht, wie wunderbar sich ein Laienchor anhören kann und mit welcher Hingabe da gesungen wird. Natürlich habe ich Dirk Zöllner angestaunt: mit wieviel tollen Musikern hat er wohl schon auf der Bühne gestanden – das ist einfach eine andere Welt. Stellt Euch mal vor, Holger Biege würde einmal unseren Workshop begleiten oder Udo Lindenberg......... Träume sind etwas Wunderbares! So wie das Singen mit euch allen in diesem tollen Chor, mit Freunden.......

Danke für dieses schöne Wochenende :-*
Petra

PS: Natürlich war das Konzert einfach „WOW", wir freuen uns auf den 25. Oktober :-D" 


 

 

Verfasser:         Petra, Sopran im Volkschor Kromsdorf

Zusätzliche Informationen